Schnarch-Guard


Direkt zum Seiteninhalt

Wirksame Hilfe bei Schnarchproblemen und obstruktivem Schlaf-Apnoe-Syndrom

Produktbeschreibung:

Rückentasche aus stabilem Baumwollgewebe in Form eines rechteckigen Blockes, welche im unteren Viertel keilförmig zuläuft. Die Keilform erleichtert durch die Abschrägung im unteren Bereich das Umdrehen und das Aufstehen.

Die Tasche ist oben durch einen Reißverschluss verschließbar, um den Einlageblock nach dem Einbringen zu fixieren oder zur Reinigung der Tasche zu entnehmen.

Der Einlageblock besteht aus festem PE-Schaumstoff in spezieller Stauchhärte und Festigkeit gegen Druckverformung, welche auf diese Anwendung abgestimmt ist. Das Material ist sowohl biologisch als auch toxikologisch unbedenklich.

Das Baumwoll-Gewebe sowie auch der SpezialSchaumstoff erfüllen die Ansprüche an hohen Tragekomfort und Atmungsaktivität. Die Tragegurte sind oben im mittleren Bereich der Breitseite und an den unteren Enden der Längsseiten befestigt (Rucksackprinzip). Die Tragegurte sind in der Länge individuell auf den Träger durch Klettverschlüsse einstellbar.

Der Brustgurt (quer verlaufend) kann sowohl in der Höhe als auch in der Breite, ebenfalls durch Klettverschlüsse, eingestellt werden.
Nach einigen Tragenächten können die Tragegurte dann in der gewünschten Position vernäht werden. Auch der Brust-Quergurt wird dann einseitig festgenäht um die gewünschte Höhe zu fixieren.

In Zusammenarbeit mit dem Schlaflabor des “ORTENAU KLINIKUM“ Offenburg - Gengenbach wurde der Schnarch-Guardzur mechanischen Vermeidung der Rückenlage während des Schlafes entwickelt. Durch die Vermeidung der Rückenlage und vor allem auch der Halbseitenlage während des Schlafes kann in vielen Fällen das Schnarchen und/oder schlafbezogene Atemstörungen vermieden werden.




Sie sind morgens wieder ausgeruht und frisch, voller Tatendrang!

Damit ist gewährleistet, dass der Schnarch-Guardimmer im Bereich der gewünschten Position bleibt, dem Träger genügend Freiraum zum Schlafen lässt und ihn nicht einengt. Die Rückenlage sowie die Halb-Rückenlage werden dabei zuverlässig vermieden.

Die Maße betragen auf der dem Rücken zugewandten Seite: B 29 cm, H 38 cm, T 18 cm.
Äußere Seite: B 29 cm, H 26 cm - dadurch entsteht die Keilform.

Zusätzlich hat der
Schnarch-Guardeine Aufhängelasche, damit er tagsüber an einer Garderobe oder einem Haken aufgehängt werden kann. Dadurch, dass der Schnarch-Guardnicht eng am Körper anliegen muss und individuell auf die eigenen Bedürfnisse angepasst werden kann, ist ein Komfort im Bereich des Möglichen garantiert.

Detailinformationen:

Gut zu schlafen kann täuschen!
Guten Schlaf erkennen Sie erst im Laufe des Tages daran, dass Sie nicht schnell wieder müde werden und während der gesamten Wachzeit eine gleichmäßig hohe Aufmerksamkeit besteht. Die Fähigkeit sofort einschlafen zu können, durchzuschlafen und dabei eine nächtliche Atemstörung nicht zu bemerken, sagt nichts über die Schlafqualität aus.

Spätestens wenn Ihnen berichtet wird, dass Sie nicht nur schnarchen, sondern auch Atempausen haben, ist eine weiterführende ärztliche Untersuchung Ihrer Atmung erforderlich. Sollte sich dabei bestätigen, dass die Störungen nur in Rückenlage / Halbseitenlage auftritt oder erheblich zunimmt, gilt es eine Lösung zu finden, um diese Probleme zu vermeiden.

Die Lösung heißt Sie schlafen nur noch auf der Seite!
Hier kann das Tragen des “Schnarch-Guard” die Störungen erfolgreich verhindern.

Wie entsteht Schnarchen?
Erschlaffung der Muskulatur ist eine natürliche Erscheinung während des Schlafes. Die Erschlaffung der Rachen- und Schlundmuskulatur führt dazu, dass ein Teil der Atemwege enger wird. Durch den Luftstrom beim Einatmen, selten auch beim Ausatmen, geraten die Schlund- und Rachenwände in Schwingung und reiben aneinander. Je nach Höhe der Engestelle entsteht ein typisches höher- oder tieferfrequentes Schnarchgeräusch, das Rückschlüsse auf die Höhe der Enge zulässt.
Begünstigt wird das Schnarchen durch behinderte Nasenatmung (chronischer Schnupfen, Allergie, verkrümmte Nasenscheidewand)
oder einen engen Mundraum (große Zunge, Fehlstellung des Unterkiefers, große Mandeln, großes Zäpfchen).

Vom “gesunden Schnarchen” zur “gefährlichen Apnoe” !

Schnarchen ist häufig die Vorstufe einer sich mit zunehmendem Alter oder bei zunehmendem Gewicht entwickelnden, nächtlichen Atemstörung, Es bedarf nur geringer, weiterer Erschlaffung der Rachen- und Schlundmuskulatur, wie es z. B. im Traumschlaf oder in
Rückenlage auftritt, um den Atemweg ganz zu verlegen. In diesem Fall hört das Schnarchen auf, aber stattdessen haben Sie eine Atempause. Während dieser Zeit atmet Ihr Zwerchfell weiter, kann aber keine Luft für den Gasaustausch bewegen.

Nach 20 - 60 Sekunden, selten auch erst nach Pausen bis 2 Minuten Dauer setzt die Atmung für 3 - 10 Atemzüge wieder ein. Typischerweise erfolgt dann gleich erneut eine Atempause. Dies wiederholt sich mehr oder weniger die ganze Nacht. Nicht nur die Atempausen, sondern bei vielen Menschen auch schon das Schnarchen, stören den Schlaf. Zum natürlichen Verhalten während des Schlafes gehört es, sich regelmäßig alle 20 bis 60 Minuten zu drehen um die Auflageflächen zu entlasten. Beim Drehen bleibt man jedoch meist auch eine Weile oder auch längere Zeit auf dem Rücken liegen.

Es gilt zu verhindern, dass man nun das übliche Drittel, die halbe oder die ganze Nacht auf dem Rücken liegt. Die Bewegungen im Schlaf sind unserem Willen entzogen - man kann sich nicht vornehmen oder sich programmieren, nicht mehr auf dem Rücken zu schlafen.

Sie benötigen eine mechanische Hilfe welche die Rückenlage unmöglich macht!
Unsere Erfahrungen und Beobachtungen zeigen, immer wieder gemachte Vorschläge wie das Einnähen von Walnüssen, Golfbällen oder Tennisbällen im Rückenbereich von Schlafanzügen oder T-Shirt reichen nicht aus, Rückenlage im Schlaf zu verhindern.

“Schnarch-Guard”
Wirksame Vermeidung der
Rückenlage / Halbseitenlage

Wirksame Schnarchvermeidung
und Verhinderung von obstruktiven
Schlaf-Apnoen

Mehr neue Energie für die Anforderungen und Aktivitäten während des Tages - ein Mehr an Wohlfühlqualität!



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü